Home Newsarchiv Forum
Banner
Die Weltraumphase
Geschrieben von Tears of Dawn   
Donnerstag, 11. Oktober 2007

Mit dem Aufbruch zu neuen Welten (sprich die Erkundung des Universums) wird die letzte und gleichzeitig von der Dauer her unbegrenzte Spielphase eingeläutet.

ImageMit euren Raumschiffen erkundet ihr zunächst das eigene Sonnensystem und dessen Planteten. Besiedeln, erobern, oder mit fremden Zivilisationen Beziehungen knüpfen sind nun die primäre Aufgaben des Spielers. Doch damit nicht genug. Wenn alles in der nahen Umgebung erkundet ist, und ihr über die Technologie des interstellaren Antriebs verfügt, steht nichts mehr zwischen euch und der unendlichen Weiten des Alls...

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Zudem sollen folgende Möglichkeiten verfügbar sein:

Wunder des Lebens:
Mittels der Technologie "Terraforming" wird es euch möglich sein einen toten, unfruchtbaren Planeten in ein wahres Paradies zu verwandeln und anschliessend mit euren Kreaturen zu besiedeln.

Artefakte, Technlogien & Co:
Auf einigen Planeten soll man mächtige Artefakte finden können, welche einem grosse Boni verschaffen, ebenso bessere Waffen, neue Terraforming-Methoden bzw. sogar eine Mittel, welches die Intelligenz eines Volkes binnen kürzester Zeit beträchtlich steigert (quasi vom Höhlenbewohner zum Weltenpendler). Desweiteren eine besonders starke Waffe, mit welcher auf einen Sitz ein ganzer Planet zerstörbar ist und ebenso Invasionsfahrzeuge, die auf fremden Welten per Raumschiff abgesetzt werden könne, sollen verfügbar sein.

Kontakt zu anderen Völkern:
Auf euren Reisen durch die Weiten des Alls, trefft ihr auch auf andere Zivilisationen - manche unterentwickelten Kreaturen und planetengebundenen andere ebenfalls in der Galaxisunterwegs. Mit all diesen Fraktionen ist es möglich in Kontakt zu treten (Handel, Diplomatie oder Krieg).
Dabei ist aber nicht ausser Acht zu lassen, dass man nicht immer selbst einen Krieg beginnen muss. Ihr könnt auch aus heiterem Himmel ohne vorherige Provokation angegriffen werden. Lasst also eure Welten nie Schutzlos zurück (frei nach dem Motto: "Vorsicht ist die Mutter der Prozellankiste"), andernfalls kann es ein böses Erwachen geben.

Kolonialisierung:
So ziemlich überall können Aussenposten gegründet werden- auch Städte unter grossen Glaskuppeln dienen als Lebensraum. Durch die Gründung von Kolonien, erhöht sich das Budget und dies wiederrum hilft bei der Verbreitung der eigenen Rasse.

Dauer der Phase:
- unbegrenzt


 









© 2017 Spore-Game.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.